Scheppach HL 650

Scheppach HL650
2017
8.8
Zuverlässigkeit
8/10
Ausstattung
8/10
Verarbeitung
9/10
Verpackung
9/10
Preis/Leistung
10/10

Positiv

  • leichter Holzspalter
  • Spalthub variabel
  • gute Serviceleistungen

Negativ

  • nicht für Hartholz geeignet
  • keine große Holzstücke spaltbar

Das interessante ist hier ein Preis von unter 300 Euro, ein für normales Holz vollkommen ausreichende Spaltkraft von etwa 6,5 Tonnen und eine Fahrvorrichtung im Grundpaket. Für den professionellen Gebrauch eher ungeeignet, für den leidenschaftliche Kaminbesitzer perfekt.

Neben Holzspaltern für den semiprofessionellen Einsatz, wie etwa dem HL 1200, bietet das deutsche Unternehmen Scheppach auch liegende Holzspalter mit deutlich weniger Spaltdruck.

Ein sehr beliebter Holzspalter, der in den Bereich für Heimwerker fällt, ist der Scheppach HL 650 Hydraulikspalter. Neben dem guten Preis ist er vor allem durch die Ausstattung sehr attraktiv.

Scheppach HL 650 – das Datenblatt

Der Blick in die technischen Spezifikationen des Scheppach HL 650 verrät, dass man hierbei eher im Hobbybereich ist. Große Holzstämme sind mit diesem liegenden Holzspalter nicht spaltbar. Der Hersteller geht hier von einem maximalen Durchmesser von 25 cm und einer maximalen Länge von 55 cm für das Spaltgut aus.

Datenblatt: Scheppach HL 650

  • Spaltdruck: 6,5 Tonnen bzw. 65kN
  • Zylinderhub: 400 mm
  • Spaltdurchmesser: maximal 250 mm
  • Spaltholzlänge: maximal 520 mm
  • Anschluss: 400 Volt
  • Motorleistung: 2200 Watt
  • Motordrehzahl: 2850 U/Minute
  • Vorlaufgeschwindigkeit: 3,2 cm pro Sekunde
  • Rücklaufgeschwindigkeit: 5,7 cm pro Sekunde
  • Gewicht: etwa 51 kg

Dank Fahrvorrichtung mobil

Eine Besonderheit des Scheppach HL 650 ist die Fahrvorrichtung bestehend aus Untergestell samt zwei Rädern, mit denen man den Holzspalter sehr einfach auf dem eigenen Gelände hin und herschieben kann. Diese müssen natürlich im Vorfeld montiert werden – aber das ist auch hier kein großes Problem. Dies ist sein großer Vorteil im Holzspalter Vergleich.

Einfache Inbetriebnahme des Scheppach HL 650

Steht der Scheppach HL 650 auf dem eigenen Grundstück und gibt es Spaltgut, ist die Inbetriebnahme denkbar einfach. Man schließt den Spalter an einen normalen 230 V-Anschluss an. Anschließend muss die Entlüftungsschraube auf gedreht werden – etwa 2 Umdrehungen reichen hier aus.

Der Zylinderhub lässt sich sehr einfach über einen Einstellring einstellen – hier muss man die Schraube aufdrehen, den Ring an die passende Position schieben und wieder feststellen. Letzteres ist vor allem bei kleineren Holzstücken zu empfehlen, um den Rückweg des Zylinders (Zylinderhub) zu verkleinern. Der größte Wert ist hier mit etwa 40 cm vorgegeben.

Für kleines Holz gut geeignet, aber…

… eben nicht für sehr große und harte Hölzer. Wer sich unsicher ist, sollte ggf. einen Holzspalter kaufen, der mehr Spaltdruck hat und etwas größere Scheite spalten kann.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Größe des Gerätes. Große Menschen müssen teilweise unbequeme Haltung einnehmen. Auf Youtube findet man aus diesem Grund einige Eigenkonstruktionen, die dafür sorgen, dass der Tisch deutlich höher Positioniert ist, als vom Hersteller vorgesehen. Leichter wäre einen Holzspalter Zapfwelle, falls ein Traktor zur Verfügung steht.

An der Stelle sei hervorzuheben, dass die Leistung des Motors so groß ist, dass auch Holzstücke mit Durchmesser über den vom Hersteller genannten Angaben gespalten werden können – kleinere Holzstücke mit Astaustritt werden ebenfalls gut gemeistert.

Sicherheit von Scheppach

Scheppach Holzspalter sind in der Regel eine Empfehlung, weil ein hoher Standard an Sicherheit und Verarbeitung gesetzt wird. Fast alle, so auch der HL 650, Holzspalter lassen sich nur über eine Zweihand-Bedienung starten. So wird vermieden, dass Arme oder Hände zwischen Keil und Holz geraten und damit verletzt werden. Damit sich die Druckplatte in Richtung des Spaltkeils bewegt und damit das Holz dort hin schiebt, wo es gespalten wird, müssen zwei weiter voneinander liegende Hebel betätigt werden. Lässt man einen Hebel los, stoppt das Holzspalter sofort.

Vorsicht bei extrem hartem Holz: Das Spalten harten Holzes ist allgemein kein Problem. Aufgrund des hohen Druckes auf das Holzstück kann es aber passieren, dass dieses explosionsartig und schnell in zwei Hälften auseinander fliegt – achten Sie daher unbedingt darauf, dass sich keine kleinen Kinder im Bereich hinter dem Spaltkeil befinden.

Namensunklarheit: Scheppach HL 650 und Scheppach T650

Auf der Suche nach diversen Spaltern sind uns diese beiden Geräte direkt aufgefallen, die sich kaum voneinander unterscheiden. Seitens Scheppach lassen sich auch keine Informationen dazu finden – die auffälligen Unterschiede lassen sich im Gewicht ausmachen (51 kg bzw. 45 kg). Da beide preislich auf dem gleichen Niveau liegen, kann davon ausgegangen werden, dass es sich um das selbe Gerät handelt. Unabhängig davon – beide Holzspalter haben sehr gute Bewertungen und sind für zu Hause zu empfehlen und verfügen über einiges Zubehör für Holzspalter.

Fazit: Perfekt für Kaminholz

Scheppach bietet hier einen wirklich guten liegenden Holzspalter zu einem fairen Preis. Große Holzscheite lassen sich problemlos mit 6,5 Tonnen spalten und als Kaminholz lagern. Die Vor- und Rücklaufgeschwindigkeiten sind vollkommen in Ordnung und im oberen Drittel bei liegenden Spaltern anzusiedeln. Dank 230 V-Anschluss kann man den Scheppach HL 650 quasi überall, wo ein Stromanschluss existiert verwenden. Das niedrige Gewicht von 50 Kilogramm erlaubt es auch einem Mann den HL 650 zu transportieren bzw. zu verladen.

Auch beim Preis kann man sich nur schwer für das gebotene beschweren. Die Bewertungen sind sehr gut. Unser Eindruck ist hervorragend, wenn man einen realistischen Maßstab ansetzt. Wenn sie ein Holzspalter stehend haben wollen, es gibt auch von der Marke eine große Auswahl.

Empfehlung zu dieser Produktvorstellung
Gut (2,3)
Scheppach HL650
Scheppach HL650
171+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diese Kunden-Bewertung?
212+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Holzspalter