Holzspalter Zubehör Test 2017

Die 7 besten Holzspalter Zubehör im Vergleich.

Aktualisiert: 21. November 2017

Neben Zubehör, der die Sicherheit betrifft, findet man im Holz-Bereich diverse andere Dinge, die man vielleicht schon hat und die sehr nützlich sind. Das wichtigste soll im folgenden Artikel zusammengefasst werden. Kennen Sie Holzspalter Zubehör, das in der holzverarbeitenden Industrie immer benötigt wird? Haben Sie besondere Hilfestellungen neben dem Holzspalter? Mailen Sie uns einfach.

Spaltkreuz Scheppach Spaltkreuz Scheppach
Arnold Hydrauliköl Arnold Hydrauliköl
Spaltkreuz Ox t700 Spaltkreuz Ox t700
Draper Gartenhandschuhe L Draper Gartenhandschuhe L
Spaltkreuz Basic 6T/W Spaltkreuz Basic 6T/W
Hydrauliköl 1l ratioparts Hydrauliköl 1l ratioparts
ATIKA Ersatzteil Ein-/Ausschalter ATIKA Ersatzteil Ein-/Ausschalter
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Spaltkreuz Scheppach Spaltkreuz Scheppach
Arnold Hydrauliköl Arnold Hydrauliköl
Spaltkreuz Ox t700 Spaltkreuz Ox t700
Draper Gartenhandschuhe L Draper Gartenhandschuhe L
Spaltkreuz Basic 6T/W Spaltkreuz Basic 6T/W
Hydrauliköl 1l ratioparts Hydrauliköl 1l ratioparts
ATIKA Ersatzteil Ein-/Ausschalter ATIKA Ersatzteil Ein-/Ausschalter
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Spaltkreuz Scheppach
Arnold Hydrauliköl
Spaltkreuz Ox t700
Draper Gartenhandschuhe L
Spaltkreuz Basic 6T/W
Hydrauliköl 1l ratioparts
ATIKA Ersatzteil Ein-/Ausschalter
1,5 Sehr gut
1,6 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,0 Gut
2,0 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

750+
462+
192+
173+
209+
181+
199+

Typ

Spaltkreuz
Hydrauliköl
Spaltkreuz
Gartenhandschuhe
Spaltkreuz
Hydrauliköl
Ersatzteil

für

Scheppach
alle Holzspalter
Scheppach Holzspalter
alle Holzspalter
Güde Holzspalter
alle Holzspalter
ASP 8

Eigenschaften

Ox 1-600 / Ox 1-700 / Ox 1-850
1 Liter Gebinde
Vierteilung
Arbeitshandschuhe
Vierteilung
1 l Gebinde
ersetzt einen defekten Ein-/Ausschalter

Vorteile

  • Vierteilung
  • einfach aufsteckbar
  • sehr gute Qualität
  • nach DIN 51524 Teil 2
  • nach ISO VG 22
  • Ideal für Astfreies Holz
  • einfach aufsteckbar
  • griffig
  • stabil
  • wasserundurchlässig
  • Spaltkreuz zum Aufschieben auf das Spaltmesser
  • für astarmes Spaltgut
  • für: HM 32 L, HV-LP 32, H-LP 22, H-LP 32 und H-LP 46
  • Original Teil
  • Neu

Zum Angebot

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Holzspalter Zubehör-Vergleich gefallen?
219+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Holzspalter Zubehör-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Zwar bieten die meisten Holzspalter genügend Sicherheit, so dass man sich nicht Sorgen haben muss, eine Hand zu verlieren. Die Gefahr geht eher von umherfliegenden Holzsplittern und ähnliche aus.

  • Auch beim Greifen von Holz können teilweise spitze Splitter tief in die Haut eindringen. Das ist oft kein Problem, kann aber schnell zum Problem werden, wenn das unsaubere Holz dafür sorgt, dass es sich entzündet.

  • In dem Zusammenhang finden Sie drei Zubehörteile, die in Ihrem Besitz sein sollten:

Fortschutzhelm

Wer den Holzspalter, wie einen Holzspalter stehend, im gewerblichen Betrieben oder im professionellen Bereich, z.B. auf Bauernhöfen verwendet und damit im Wald arbeitet, sollte einen Fortschutzhelm sein Eigen nennen. Die Helme schützen das gesamte Gesichtsfeld vor Splittern. So bleiben Haut und Auge unverletzt, sollte ein Splitter in Richtung Kopf unterwegs sein. Wer im Wald arbeitet, muss außerdem mit fallendem Geäst rechnen. Auch hiervor schützt ein entsprechender Helm. Holzverarbeitende Maschinen sind außerdem recht laut, vor allem, wenn sie mit einem Benzinmotor arbeiten. Fortschutzhelme bieten auch hier einen passenden Schutz in Form von integrierten Ohrenschützern. Für jeden wäre so etwas eine sinnvolle Investition in die eigene Sicherheit.

Schutzbrille und Arbeitshandschuhe

Wer den Holzspalter, wie einen Holzspalter Benzin, eher zu Hause braucht, nicht unbedingt damit rechnen muss, dass größere Unfälle passieren, die einen Forstschutzhelm rechtfertigen, dem sei zumindest angeraten eine solide Schutzbrille samt Handschuhen zu tragen. Explosionsartig umherfliegende Holzsplitter kann niemand vermeiden. So sind zumindest Augen und Hände vor größeren Schäden bewahrt.

An beiden sollten Sie nicht sparen. Sehr günstiges Zubehör dieser Art wird nicht lange halten und im Notfall vielleicht sogar negative Wirkung entfalten, wenn die Qualität nicht stimmt.

Vor- und Nachbereitung

In Abhängigkeit von Ihrem Holzspalter kann es nötig sein, dass das Spaltgut im Vorfeld zerkleinert werden muss. Beispielsweise in kleinere Stämme, weil das Ausgangsmaterial die Spaltgutlänge des Spalters übersteigt. Hierfür wird geeignetes Werkzeug gebraucht. Um aus so gefertigten Kaminholzstücken noch kleinere Holzstücke zu fertigen – beispielsweise zum Anzünden des Kamins – gibt es ebenfalls sehr hilfreiches Zubehör.

Vernünftige Spaltaxt

Wer einen Holzspalter hat, der wird eine sehr gute Spaltaxt ebenfalls benötigen. Sei es um das Holz schneller noch weiter zu zerkleinern. Oft will man nicht unbedingt den großen Holzspalter an machen, nur um 2-4 Kaminhölzer zu machen. Da ist es leichter und effektiver die Arbeit schnell mit der Axt zu erledigen. Die Auswahl an Äxten ist zum Glück beim Holzspalter Zubehör relativ groß. Bewährt haben sich hier Spaltäxte der Firma Fiskars, die wir auch ans Herz legen wollen.

Folgen Sie nicht unserer Empfehlung, so sollten Sie auf die Meinungen bisheriger Käufer achten. Ein Axt kann bei unzureichender Verarbeitung selbst ein Sicherheitsrisiko sein. An der Stelle sei auch auf das sicherheitsspezifische Zubehör verwiesen.

kaminholz-wird-gehackt-spaltaxt

Kettensäge samt Sägebock

Der umgekehrte Fall trifft ein, wenn das Ausgangsholz (Spaltgut) beispielsweise in langen großen und schweren Stämmen angeliefert wird. Sind die Stämme zu lang oder zu dick für die Holzspaltmaschine, müssen Sie erst vorbereitet werden. Im Klartext heißt das: Zerkleinern bzw. Kürzen. Aus einem langen Stamm könnten drei kleine werden. Am besten und effizientesten wird hier die Verwendung einer guten Motorsäge sein. Achten Sie auch hier auf gute Qualität des Werkzeugs und entsprechende Zertifikate des TÜV.

Mit einer außer Kontrolle geratenen Motorsäge will niemand zu tun haben und wenn, sollte man bestmöglich vorbereitet sein. Auch hier empfiehlt sich die Verwendung von Arbeitshandschuhen, Schutzbrillen und langen und schweren Arbeitshosen. Arbeitsschuhe mit Metallkappe gehören hier zum Standard.

Spanmesser

Spannmesser, auch als kleine Holzspalter bezeichnet, sind wirklich hilfreiche Werkzeuge. Ist das Kaminholz vorbereitet, kann man Spanmesser dazu verwenden das Holz noch weiter zu zerkleinern. Das passiert in dem man die vergleichsweise kleinen Holzscheite einspannt und dann mit Muskelkraft das Messer nach unten drückt. Wie bei allen Spaltmessern muss auch hier zumindest die grundlegende Sicherheit beachtet werden. Handschuhe sind Pflicht.

Werkzeug dieser Art gibt es in diversen Größen und Ausführungen – sogar manuelle Holzspalter, die es mit großen Holzbrocken aufnehmen können, existieren.

Holzspalter spezifisches Zubehör

Bei der Benutzung von Holzspaltern werden Sie nicht drum herum kommen und irgendwann Ersatzteile kaufen müssen. Oft ist es so, dass die Spaltmesser mit der Zeit immer stumpfer werden. Auch kommt man vielleicht zum Entschluss, dass ein Spaltkeil nicht mehr ausreichend ist und daher ein Spaltkreuz als Holzspalter Zubehör besser ist. Das eignet sich vor allem, wenn man große Brocken spalten will und direkt vier kleine Scheite herauskommen sollen. Solche Kleinigkeiten optimieren natürlich den Arbeitsvorgang ungemein. Was auch nicht vergessen werden sollte – viele Holzspalter verwenden gutes Hydrauliköl. Mit der Zeit empfiehlt es sich auch hier nachzubessern. Das sorgt für einen besseren Arbeitsablauf und für eine längere Gerätelebensdauer.

Vor dem Kauf müssen Sie sich erkundigen, ob Spaltkeil/Spaltkreuz kompatibel mit dem eigenen Holzspalter sind. Leider muss hier oft das teurere Markenprodukt verwendet werden. Deswegen sollten Sie bei ihrem Holzspalter Test unbedingt darauf achten.

Aufbewahrung und Prüfung

Niemand schmeißt nasses Holz einfach so in den Kamin oder verarbeitet es weiter. Passende Materialfeuchte-Messgeräte erleichtern die Bestimmung der Feuchte im Holz. Ist sie zu hoch, muss das Holz einige Zeit zum Trocknen aufbewahrt werden. Das gilt vor allem in der kalten Jahreszeit. Wer viel Platz hat, kann außerdem bereits im Sommer, wenn das Holz in der Regel recht trocken ist, Kaminbrennholz produzieren und einlagern. Empfehlenswert sind hier entsprechende Konstruktionen.
Kaminholzständer eignen sich bestens um kleinere Holzscheite in geringen Mengen zu Hause neben dem Kamin zu lagern. Hier können sie ihre minimale Restfeuchte verlieren und bei Zeit verbrannt werden. Größere Kaminholzlager sind eher für das Aufbewahren außen oder in der Garage gedacht. Hier passt sehr viel Holz herein und kann ebenfalls trocknen. Beachtet werden sollte, dass zwischen den Holzstücken genug Platz „zum Atmen“ ist. Nur so trocknen diese wirklich schnell und effizient.

Inhaltsverzeichnis
  1. Fortschutzhelm
  2. Schutzbrille und Arbeitshandschuhe
  3. Vor- und Nachbereitung
  4. Holzspalter spezifisches Zubehör
  5. Aufbewahrung und Prüfung
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Spaltkreuz Scheppach
Spaltkreuz Scheppach
750+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,6)
Arnold Hydrauliköl
Arnold Hydrauliköl
462+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen